Auszeichnung im Wettbewerb BioLogisch!

Es gab 3993 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für diesen Wettbewerb, aus denen 60 Preisträgerinnen und Preisträger gekürt wurden. Patrick Hötzel, aus dem Jahrgang 10, ist einer von ihnen!

Die Organisatoren des landesweiten Wettbewerbs „BioLogisch!“ von 2017, haben am 11. 10. 2017 ins Carl Zeiss Planetarium in Bochum eingeladen, um die 60 – gestaffelt nach Altersgruppen – für ihre Arbeiten zum Thema „Immer der Nase nach“ auszuzeichnen und ihnen (Buch-)Preise zu verleihen. Der Wettbewerb wird ausgerichtet vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW und unterstützt von der Emscher Genossenschaft, dem Lippe Verband sowie dem Verband Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin in Deutschland.

In diesem Wettbewerb ging es um die Erforschung des Geruchssinns, der kaum Anbindung zum Lehrplan hat, was aber seiner Bedeutung nicht gerecht wird. Denn der Geruchssinn ist einerseits evolutiv wichtig und andererseits sind Gerüche häufig mit Gefühlen und Erinnerungen verbunden.

Nach diversen Reden (Begrüßung von Frau Professor Dr. Hüttemeister vom Planetarium, Grußwort von Herrn Berger vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW und Statistiken vom Wettbewerb von Fr. Petzold) und einem spannenden Vortrag über das Sonnensystem von Fr. Professor Dr. Hüttemeister, wurden zunächst Sonderpreise an Schulen verliehen, die die meisten Einsendungen unter den erfolgreichsten 20% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten. Anschließend erfolgte die Ehrung der Kinder und Jugendlichen in der Patrick Hötzel für sein 17-seitiges Portfolio ausgezeichnet wurde, das er im 10er NW Kurs von Hr. Tente aus dem Schuljahr 16/17 angefertigt hat.

Teilen Sie diese Seite mit Freunden
Bitte beachten Sie, dass der angekündigte Studientag am 14.11.2017 entfällt und der Unterricht planmäßig stattfindet!